News

am 04.01.2018

Frische Küche statt Braten mit brauner Soße

Küchentrupp

Athletenverpflegung ohne Zusatzstoffe - vegan - vegetarisch - bio

PurNatur versorgt Langläufer mit gesunden Snacks, warmen knackigen Salaten und frischem Gemüse. Statt einem Braten, der seit Stunden in der Soße schwimmt, gibt es frisch zubereiteten Fisch und Geflügel in der Athletenlaunch bei der Tour de Ski im Langlaufstadion. Für Sandra Hiemer-Daschner, die Küchenchefin von PurNatur in Kempten, eine logistische Meisterleistung, die sie mit ihrem Team für die schnellsten Langläufer der Welt gern auf sich nimmt.
„Wir kochen ohne irgendwelche Zusätze, frisch und bio“, betont die Köchin. Im Athletenzelt gibt es neben Fisch und Fleisch auch vegane Küche. Vorbereitet wird das Frischeangebot für rund 250 Leute. Athleten und Betreuer haben die Wahl zwischen feinem Roastbeef, Geflügel oder Rinderbolognese, Ratatouille, Broccoli, Karotten und Blattsalate.
Die Idee, Profisportler mit Leckereien aus der Frischeküche zu verwöhnen, kam Sandra Hiemer-Daschner durch die Erfahrung, die sie in der eigenen Familie sammeln durfte. Bruder Matthias Beck, selbst ehemailgier Langläufer, stöhnte nach Wettkämpfen immer „schon wieder und immer nur Nudeln“, mit denen die leeren Akkus aufgetankt werden sollten. „Das geht auch anders“ versichert Hiemer-Daschner. Mit ihrer mobilen PurNatur-Küche hat sie in Oberstdorf Sportler und Betreuer überzeugt.