News

am 03.01.2018

Massenstart-Rennen am Donnerstag kann stattfinden

DBE8809

Entscheidung fiel am frühen Mittwochabend: Tour de Ski wird trotz der Sturmschäden in Oberstdorf fortgesetzt

Nach langen Beratungen und Besichtigungen haben Internationaler und Deutscher Skiverband sowie das Organisationskomitee in Oberstdorf am frühen Mittwochabend entschieden, die Tour de Ski am Donnerstag, 4. Januar, wie geplant mit der fünften Etappe in Oberstdorf fortzusetzen.

Wegen der starken Sturmschäden vom Mittwoch wird allerdings auf einer verkürzten Strecke gelaufen. Die Frauen laufen ab 10.15 Uhr auf der etwa 1,8 Kilometer langen Strecke vier, die Männer ab 11.15 Uhr sechs Runden in freier Technik.
Für die Organisatoren in Oberstdorf bedeutet diese Entscheidung einen Kraftakt. Zahlreiche freiwillige Helfer werden in einer Nachtschicht die Sturmschäden beseitigen und Absperrungen und Werbebanner auf einer neuen Strecke aufbauen.
Wegen Sturmtief Burglind mussten die Sprint-Wettbewerbe am Mittwoch nach dem Frauen-Prolog abgesagt werden.

Der Veranstalter macht darauf aufmerksam, dass die Tickets von Mittwoch auch am Donnerstag gültig sind.